GUT ZU WISSEN...

Hier ein paar Informationen für Euren Besuch:

WEGWEISER: Leider hat der Schnee einige unserer Wegweiser bedeckt. Wenn ihr auf dem Parkplatz am Schulhaus Ebertswil steht, schaut Richtung Dorfstrasse. Geht die Dorfstrasse rechts hoch. Nach ca. 250 m biegt Ihr links in die Schweikhofstrasse Richtung Schweikhof. Die erste Krippe findet Ihr hier nach ca. 100 m. In Hirzwangen biegt ihr links in der Verzweigung ab. Nach ca. 200 m biegt ihr wieder links ab Richtung Wald. Diesem Weg folgt ihr für ca. 1 km (geht auch an der kleinen Kreuzung geradeaus). Am Ende dieses Weges biegt Ihr links ab. Nach ca. 100 m kommt eine Verzweigung. Hier folgt Ihr der Strasse links. Nach 300 m biegt Ihr rechts ab. Diese Strasse bringt Euch zurück ins Dorf.
Eventuell druckt unseren Routenplan aus. Diesen findet Ihr hier weiter unten.
KRIPPEN & WEG: Weder die Krippen noch der Weg ist beleuchtet. Plant Euren Besuch bis zur Einbruch der Dunkelheit. Für den ganzen Krippenweg braucht ihr ca. 60 bis 90 Minuten. Wenn Ihr bei Dunkelheit gehen wollt, empfehlen wir Taschenlampen!
Auf einem Teil des Weges wird kein Schnee geräumt. Bitte achtet auf gutes Schuhwerk.

AKTUELLE INFORMATIONEN: Aktuelle Informationen veröffentlichen wir auch regelmässig auf unserer Facebook-Seite. Hier ist der Link.

Wir wünschen Euch viel Spass!

HERZLICH WILLKOMMEN

In diesem Jahr lädt zum ersten Mal der Ebertswiler Krippenweg in der Adventszeit ein, sich auf das nahende Weihnachtsfest einzustimmen. Ob Ihr nun Ruhe im hektischen Alltag, einen Ort zum Innehalten oder Durchatmen sucht, oder einfach Zeit alleine, zu zweit, mit Freunden oder der Familie verbringen wollt. Gründe den Krippenweg zu besuchen, gibt es viele. Und für jeden ist bestimmt ein Grund dabei.

Auf dem ca. 3 km langen Rundweg entlang Ebertswil, Hirzwangen und dem Husertal könnt Ihr neben unterschiedlichen Krippendarstellungen auch die wunderbare Aussicht auf die Zentralschweiz, die Berge und den Zugersee geniessen.

WANN FINDET DER KRIPPENWEG STATT?


Ab dem 28. Novemember (1. Advent) bis Ende Dezember findet Ihr entlang der Route individuelle, alte, moderne, selbstgestaltete und selbstgebastelte Krippen. Integriert in die Landschaft, immer mit dem nötigen Respekt vor der Natur. Der Weg ist jederzeit zugänglich. Wir empfehlen Euch den Besuch jedoch bis zum Einbruch der Dunkelheit. Der Weg ist nicht beleuchtet.

Natürlich ist der Besuch kostenlos, freuen uns aber über eine kleine Spende. Ein «Kässeli» findet ihr auf dem Weg.

Besonders freuen wir uns, wenn Ihr an der Gestaltung der "Mitmachkrippe" beim alten Wasserreservoir mitwirkt. Eine Auswahl an Bastelutensilien stellen wir zur Verfügung. Ihr dürft aber auch gerne Eure eigenen Gegenstände mitbringen.

WO GEHT ES LANG?


Schweikhofstrasse – Hirzwangen – Bannweg – Vorder Allmenden – Allmendstrasse/Abzweig Weidliweg – Allmendstrasse

Der Weg ist ausgeschildert und unterwegs werdet Ihr Bänke zum Verweilen finden. Auch eine Feuerstelle bietet Euch die Gelegenheit für ein winterliches Picknick.

ANREISE:

Mit dem ÖV kann das Schulhaus Ebertswil mit der Buslinie 280 (von Hausen am Albis / Baar Bahnhof) erreicht werden. Weitere Informationen findet Ihr hier. Öffentliche, kostenfreie Parkplätze stehen begrenzt am Schulhaus Ebertswil zur Verfügung.  Bitte parkt nicht auf privaten Parklätzen oder auf den reservierten Stellplätzen der Primarschule.

Da ein Teil der Route bei Schneefall nicht geräumt wird, ist sie dann teilweise für Rollstühle und Kinderwagen eher ungeeignet.

WER ORGANISIERT DEN KRIPPENWEG?


Der Krippenweg wird organisiert durch den Verein Ebertswiler Krippenweg. Initiator des Vereins ist Frank Renneke,  seit 2011 mit seiner Familie wohnhaft in Ebertswil.

Inspiriert wurde Frank durch eine Initiative seines Vaters, der in seiner Heimat zusammen mit Freunden einen Krippenweg hat zur Tradition werden lassen. Und so ist ihm bei vielen Spaziergängen mit seinem Hund, kein schönerer Ort eingefallen, als die Wander- und Spazierwege um Ebertswil.

Der Krippenweg wird ganz frei von kommerziellen oder religiösen Hintergründen organisiert. Unsere Freude beginnt dort, wo wir andere zum Lächeln bringen können. Und das hoffen wir, mit dem Krippenweg zu erreichen.

EIN DANKESCHÖN...

geht an alle Spender von Krippen und Helfer. Ein ganz besonderer Dank geht an die Familien Flückiger, Heer, Stauffer und Berli!!!

Danke für Eure Unterstützung:
Lina Ufenast (schöne selbstgemachte Lichtflaschen, -gläser und -bilder)
www.holzsterne.ch (Holzsterne und weihnachtliche Figuren von Stefan Berli, Hirzwangen)
www.gone.de (Aussergewöhnliches aus Metall und Licht)
www.dekofenster.ch (Shop für Dekoartikel & Geschenke von Corina Sommer, Ebertswil)
www.applics.ch (Innenarchitektur, Farbgestaltung und Restaurierung von Stefan Rütti, Ebertswil)
www.broe-holzbau.ch (Brönnimann Holzbau, Traditionelles Zimmermann-Handwerk und moderner Holzbau, Ebertswil)
www.ch-mueller.ch (Holz und Design, Hausen am Albis)